St. Emmeram

Emmeramsplatz 5
93047 Regensburg
+49 (0)941- 5048 242
museum@thurnundtaxis.de
zur Website

Klosterbesichtigung mal anders: Das ehemalige Benediktinerkloster St. Emmeram im Herzen von Regensburg wird seit dem 19. Jhd. von der Familie Thurn und Taxis bewohnt. Zu großem Reichtum kam das Adelsgeschlecht im 16.-18. Jhd. durch ihr Postunternehmen, mit dem sie bis heute assoziiert werden. St. Emmeram wurde anschließend mit viel Prunk, Glanz und Gloria zur Residenz ausgebaut. Du möchtest die Altstadt Regensburgs für eine Weile verlassen und in die Welt des Adels eintauchen, dich von dem Prunk verführen lassen? Dann kannst du an einer Schlossführung durch den ältesten Teil von St. Emmeram teilnehmen und Du wirst feststellen, dass nicht nur König Ludwig II. etwas von Opulenz verstanden hat! Während der Führung können neben zahlreichen Prunkräumen des Schlosses auch der originale Kreuzgang des ehemaligen Klosters, sowie Schatzkammer und Marstallmuseum besichtigt werden. Die Fürstin rührte 2012 übrigens höchstpersönlich die Werbetrommel für einen Schlossbesuch in St. Emmeram: Mit ihrem selbstgeschriebenen „Schlossrap“ bringt sie frischen Wind in die Marketingkampagne und erklärt selbst, warum es sich lohnt, nach St. Emmeram zu kommen.

Na dann: Worauf wartest du noch! Zusatz Winter: Noch immer nicht genug? Dann schau doch im Dezember in St. Emmeram vorbei und lass dich vom „Romantischen Weihnachtsmarkt“ auf dem Schlossgelände verzaubern. Neben fruchtigem Glühwein oder brennender Feuerzangenbowle kannst Du nebenbei gleich noch die Weihnachtseinkäufe für deine Eltern erledigen – entspannter geht’s nicht.

Bildquelle: Dr. Bernd Gross, Schloss St. Emmeram Regensburg 13, CC BY-SA 3.0 DE

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.